In Weine wackelt der Stuhl

Sie sind mittlerweile über 40 Jahre alt und haben so manch fröhliches Fest gesehen.
Die Rede ist von den Stühlen und Tischen der Weiner Schützenhalle.
„Der Veranstaltungsort wird rege genutzt“ so Dieter Christen, Oberst und 1. Vorsitzender des Weiner Schützenvereins, der sich um die Vermietung und Instandhaltung der Halle ehrenamtlich kümmert. Feste der Dorfgemeinschaft, das traditionelle Schützenfest, die Nutzung beim Wandertag oder für private Vermietungen – die Weiner Schützenhalle ist sehr gefragt.

Die Schützen haben sich ein ambitioniertes Projekt vor genommen: neue Stühle und Tische sollen zum diesjährigen Schützenfest an Pfingsten die Halle schmücken.
Während die Stühle fabrikneue beschafft werden sollen (Kosten ca. 25.000 €), möchten die Schützen die Tische selbst bauen und veranschlagen Materialkosten in Höhe von ca. 6.000 €.

Gemäß dem Motto „Jeder Bürger ein Stuhl!“ sind Freunde, Förderer und Sponsoren, sowie die Weiner Dorfgemeinschaft aufgerufen, sich zu engagieren.
So auch die Bürgerstiftung Büren. „Uns gefällt der enorme ehrenamtliche Einsatz, der hier geleistet wird“ sagt Bärbel Olfermann von der Bürgerstiftung Büren.
Jeder ehrenamtlich erstellte Tisch, 60 insgesamt, wird mit 20 € von der Bürgerstiftung Büren gefördert.

Impressum | Datenschutz | © 2018 Bürgerstiftung Büren