Erfolgreicher Sommerleseclub in Büren

Willkommen im Club! Der Einladung in den Sommerferien am Sommerleseclub in Büren teilzunehmen sind 219 Leserinnen und Leser gefolgt. „Damit hat sich dieses Angebot der Katholischen-öffentlichen Bücherei mehr wirklich etabliert“ freuen sich Maggi Seidel und Rita Brüne, die das besondere Leseförderangebot in Büren organisieren. „Anders als in vielen Nachbargemeinden, arbeiten wir ehrenamtlich“ betonen  sie und ist stolz auf ihr Team, das in den Sommerferien noch von Annika Köjer  und Manuela Althaus (Bürgerstiftung Büren) verstärkt wurde. Neu in diesem Jahr waren die Leseteams, die sich von ersten Lesealter an bilden konnten. So kamen Freunde- und Familienleseteams zustande, die sich so fantasievolle Namen wie „Buchstabenfresserchen“, „Reading Mermaids“ oder „Leseeulen“ gaben.  Das Team die „Book Heroes“ verschlang gemeinsam mehr als 100 Bücher und Joline Menke-Pieper bewies mit 19 Büchern, dass sie eine echte „Leseratte“ ist.

Insgesamt wurden in den Sommerferien mehr als 1117 Bücher und 193 Hörbücher „verschlungen“. Für 169 erfolgreiche Teilnehmer (mindestens drei gelesene Bücher) gab es auf der Abschlussfeier Urkunden und 5 € Büren-Gutscheine, die die Bürgerstiftung Büren zur Verfügung stellte.

Der Sommerleseclub wurde auch in diesem Jahr von IFF – Meiwes aus Büren mit kleinen Präsenten für die Teilnehmer unterstützt. Als weiterer Partner kamen das Kultursekretariat Gütersloh und die Verbundvolksbank OWL hinzu.

Johannes Kirse in Stellvertretung für BGM Schwuchow und Bärbel Olfermann von der Bürgerstiftung Büren dankten dem Team der Katholischen-öffentlichen Bücherei Büren, sowie den Unterstützern und luden die Kinder zum weitermachen im nächsten Jahr ein.

Impressum | Datenschutz | © 2018 Bürgerstiftung Büren