Bürens Beste 2011

Ehrenamtspreis für junge Leute: Bürens Beste! 2011

„Wir Bürener für unsere Stadt“. Das ist das Motto der Bürgerstiftung Büren, dass seinerzeit von den Gründerinnen und Gründern gewählt wurde. Dahinter verbirgt sich der Wunsch, auch in Zukunft bürgerschaftliches Engagement als tragende Säule eines Gemeinwesens zu erhalten und zu fördern. Die Bürgerstiftung will zum verantwortlichen Mitwirken an der Gestaltung und Entwicklung eines lebendigen gesellschaftlichen Lebens in der gesamten Stadt motivieren und anstiften.

Aus diesem Anlass wird alljährlich der Ehrenamtspreis „Bürens Beste“ ausgeschrieben. Die Bürgerstiftung Büren vergibt aus den Mitteln des Heinrich-Steinbrecher-Fonds eine Auszeichnung an junge Leute für vorbildliche Leistungen in Gesellschaft, Schule, Ausbildung und Beruf. Teilnahmeberechtigt sind alle im Alter von 16 bis 21 Jahren, die ihren Wohnsitz im Stadtgebiet Büren haben. Als Bewertungskriterien gelten beispielhaftes ehrenamtliches, Engagement (z. B. im Verein oder einer Organisation), gute bis überdurchschnittliche Leistungen in Schule und Ausbildung, Einsatzbereitschaft, Zielstrebigkeit und Ehrgeiz, erkennbares gesellschaftliches Verantwortungsbewusstsein, soziale Kompetenz und kommunikative Fähigkeiten.

Die Kommission der Bürgerstiftung, Hedwig Thiele, Heike Bürckner und Bärbel Olfermann, hatte nach diesen Vorgaben insgesamt 25 Bewerbungen zu bewerten. Bei den schulischen Leistungen konnten max. 7 Punkte, beim ehrenamtlichen Engagement max. 8 Punkte erreicht werden.

Von den insgesamt 25 Bewerbungen dürfen 19 Bewerber(innen) einen Geldpreis erwarten:

mit 13 Punkten wird dreimal der erste Platz mit jeweils 600 € vergeben,

12 Punkte entsprechen dem zweiten Platz und 500 €, der einmal vergeben wird,

400 €, das ist der dritte Platz, der ebenfalls an drei Bewerber(innen) vergeben wird.

Der vierte Platz mit 300 € dotiert, wird zweimal vergeben.

Jeweils 100 € erhalten vier Bewerber(innen) auf dem fünften Platz. Den Anerkennungspreis von 50 € erhalten fünf Bewerber(innen).

Herauszuheben sind die außerordentlichen Leistungen im schulischen und außerschulischen, sowie im Ehrenamt von Daniel Scheideler. Bestnoten und Bewertungen im Ausbildungsbereich erhielt Annika Schumacher.

Die höchste Punktzahl im Ehrenamt erhielten Daniel Scheideler, Patrick Schöne, Felix Kordes und Karsten Krolpfeifer: hier sind die außerordentlichen Leistungen für die Freiwillige Feuerwehr, DLRG und/oder THW herausragend.

Die Höchstpunktzahl für den schulischen Bereich wurden neben Annika Schumacher an Maximilian Böddecker, Friederike Zumdick, Nina Wittland, Erika Meyer, Julia Buhr und Jaqueline Peuker vergeben.

Namen der Preisträger insgesamt:

Drei erste Preise mit je 600 €: Daniel Scheideler, Patrick Schöne, Felix Kordes

Ein zweiter Preis mit 500 €: Maximilian Böddeker

Drei dritte Preise mit 400 €: Matthias Otto, Julia Stahl, Friederike Zumdick

Zwei vierte Preise mit 300 €: Elena Müller, Lukas Kaup

Fünf fünfte Preise mit 100 €: Annika Schumacher, Carsten Krolpfeifer, Nina Wittland, Erika Meyer, Jaqueline Peuker

Anerkennungspreise mit 50 €: Julia Buhr, Julia Drees, Alberta Zang, Maren Steinmeier, Azza Adam

 

Impressum | © 2011 Bürgerstiftung Büren